Think Lean

Die Energie des Kaffees ist wertvoll. Astoria weiß gut damit umzugehen. Die „Green Vision“ von Astoria drückt sich in einer strengen Produktions-Methodologieaus, die Folgendes vorsieht:
  • Abschaltautomatik und Anti-Vergeudungssystem
  • Einsatz der besten Technologien für die Handhabung der Produktionsabfälle
  • Smart-Recycling-Techniken, um die getrennte Abfallentsorgung zu maximieren
  • Optimierte Systeme für die Wiedergewinnung der in der Abnahmephase verwendeten Materialien, einschließlich Reinigung und Wiederverwendung des während des Testens der Maschinen verwendeten Wassers
Der Umweltaspekt wird dank eines Beleuchtungssystems, das so konzipiert wurde, dass es sich abhängig von der Helligkeit draußen selbst einstellt, auch auf die korrekte Handhabung der Beleuchtung sowie auf die Heizung und den Stromverbrauch im Allgemeinen ausgedehnt. Spezielle interne Richtlinien und 150 Stunden Schulung pro Jahr gewährleisten einen optimalen Einsatz der Energiequellen. Besondere Kennzeichen: Produzent von Leistungsfähigkeit. Das neuralgische Herz des Unternehmens, das Hauptquartier in Susegana (Treviso), ist derzeit die größte Einzelfabrik für Espressomaschinen auf der Welt. Das Werk wurde im Jahr 2007 eingeweiht und gemäß dem Lean Manufacturing-Konzept ausgearbeitet und erstreckt sich auf einen Bereich von 19.000 Quadratmetern.
Foto Partnership 1
Foto Partnership 2